21. Dezember 2016
placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder

150 Jahre DFDS: Mitarbeiter werden Anteilseigner

Am 16. Dezember 2016, 14 Uhr, haben alle Mitarbeiter der dänischen Fährreederei DFDS in den Standorten und auf den Schiffen europaweit mit identischen Events die Gründung des Unternehmens vor 150 Jahren gefeiert. Die Mitarbeiter konnten sich über ein Jubiläumsgeschenk freuen. DFDS lässt alle 7000 Mitarbeiter über Aktien am Unternehmen teilhaben. Alle Mitarbeiter der Fährreederei, die am 1. Dezember 2016 angestellt waren und mindestens 24 Stunden pro Woche arbeiten, erhalten 30 Aktien zum aktuellen Wert von 10.000 dänischen Kronen (1200 EUR). Mitarbeiter, die weniger Wochenstunden arbeiten, erhalten einen proportional entsprechend kleineren Aktienanteil. Die Aktien sind für eine 3-Jahres-Periode gebunden. Anschließend können sie von den Mitarbeitern, die nun zu Miteigentümern des Unternehmens geworden sind, verkauft werden. Der verteilte Gesamtbetrag liegt bei fast 10 Millionen Euro.

„Wenige Unternehmen kommen in die glückliche Situation, einen 150. Geburtstag feiern zu können – und noch weniger Unternehmen können dies in einem Jahr tun, in dem die besten Betriebsergebnisse seit der Gründung erwartet werden“, sagt Niels Smedegaard, CEO von DFDS. „Wir möchten daher nicht nur unsere Gründung und unsere Gründer feiern, sondern vor allem auch unsere Mitarbeiter. Dieses Geschenk ist ein Dank an unsere Mitarbeiter, die täglich dafür sorgen, dass DFDS heute und auch zukünftig in der Handels- und Reisebranche wachsen kann“, so Smedegaard. (Quelle: DFDS)

Kommentare

Kommentar veröffentlichen
Nur an die Redaktion senden

Captcha:*



* - Pflichtfeld