|  27. Mai 2016
placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder

17 LKW leisten Gutes

Die Spendenaktivitäten für die Bedürftigen dieser Welt reißen nicht ab. Immer wieder finden sich Gruppen, die handeln und helfen. So führte die Biker Brummi Hilfe (BBH) mit ihrem Vorsitzenden, dem Mediziner Hermann Munzel, in Kooperation mit Eurobiker Charity Croatia in diesem Jahr den inzwischen 14. Hilfstransport in Richtung Balkan durch. Der Mediziner und seine 31 Mitstreiter waren vom 7. bis 15. Mai mit 17 bis unters Dach beladenen 40-t-LKW-Zügen nach Šibenik in Kroatien und Orasje in Bosnien und Herzegowina unterwegs. Geladen hatten die LKW vor allem Krankenhausinventar, medizinisches Gerät, Verbrauchsmaterial, Schulmöbel, Kleidung und Spielzeug. Die Spenden kommen in beiden Städten den staatlichen Altenheimen sowie Krankenhäusern zugute.

Der Konvoi startete vom gemeinsamen Treffpunkt im Volvo-Truck-Center-Röhn in Fulda Künzell. Der Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Bundestagsausschusses für Menschenrechte und Humanitäre Hilfen und gleichzeitig einer der Schirmherren, Michael Brand, ließ es sich nicht nehmen, persönlich den Startschuss zu geben. Die weitere Schirmherrschaft übernahmen – wie in den Jahren zuvor auch - das Europäische Parlament sowie die kroatische Staatspräsidentin Kolinda Grabar-Kitarovic.

Die ersten Güter wurden in Kroatien entladen. Die dann folgende Einreise nach Bosnien und Herzegowina erwies sich einmal mehr als äußerst schwierig und nervenaufreibend. Aber der Konvoi wurde an allen Entladestationen – sowohl in Šibenik/Kroatien als auch in Orasje/Bosnien und Herzegowina – sehr herzlich empfangen. Bürgermeister und Landesvertreter sprachen Grußworte und dankten den Initiatoren. Kameras surrten, Rundfunk und Fernsehen waren vor Ort und berichteten aktuell.

Kommentare

Kommentar veröffentlichen
Nur an die Redaktion senden

Captcha:*



* - Pflichtfeld