|  08. September 2017
placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder

Cargo-Partner erweitert Kapazitäten in Sofia

Das österreichische Logistikunternehmen Cargo-Partner errichtet ein Logistikzentrum in der Nähe des Flughafens in Sofia (Bulgarien). Die Eröffnung plant der Mittelständler für Anfang 2018. Das Unternehmen investiert nach eigenen Angaben etwa 15 Mio. EUR. Die Anlage mit einer Lagerfläche von circa 16.500 m² wird Platz für 22.000 Paletten bieten, wie Cargo-Partner weiter mitteilt. Das Gebäude wird neben einer bestehenden, 10.000 m² großen Logistikhalle gebaut, die der Dienstleister seit 2015 betreibt.

Das Logistikzentrum wird den Angaben zufolge vor allem für die Lagerung von übergroßen Waren, Ersatzteilen, wertvollen Gütern und Zollverschlussware geeignet sein. Die Anlage wird eine Temperaturspanne von 5 bis 25 °C aufweisen und über einen speziellen Bereich für die Lagerung von Lebensmitteln und anderen temperaturempfindlichen Gütern verfügen. Zu den Mehrwertdienstleistungen, die im neuen Logistikzentrum angeboten werden, zählen Verpackung, Etikettierung, Lieferung und Retourenabwicklung.

Die Investition ist Teil einer europaweiten Erweiterung der Logistikkapazitäten. So errichtet Cargo-Partner derzeit auch ein Logistikzentrum beim Wiener Flughafen. Kürzlich hatte der Dienstleister zudem das Lager in Dunajska Streda (Slowakei) ausgebaut. In Hamburg ist die Eröffnung eines Lagers mit etwa 6.000 Palettenplätzen für Oktober vorgesehen. Und in Laibach (Slowenien) plant das Unternehmen eine weitere neue Anlage mit 20.000 Palettenplätzen, die 2018 in Betrieb gehen soll.

Kommentare

Kommentar veröffentlichen
Nur an die Redaktion senden

Captcha:*



* - Pflichtfeld