07. November 2016
placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder

DB Cargo und Hafen Aalborg schließen Abkommen

Durch ein Abkommen zwischen dem norddänischen Hafen Aalborg und DB Cargo bekommen die Unternehmen im nördlichen Teil Jütlands Zugang zu einem Verkehrsnetz mit rund 5000 Güterbahnhöfen in Europa. Über das Netz der Hafenbahn in Aalborg sollen ab Februar 2017 wöchentlich zwei Frachtshuttle-Züge rollen, die von DB Cargo Danmark Services A/S vermarktet werden. DB Cargo ist das zweite Eisenbahnverkehrsunternehmen, das in Aalborg die Hafenbahn nutzt. Captrain, eine Tochter der französischen SNCF-Gruppe, fährt seit 2015 Dachziegel des Herstellers Cembrit nach Polen und Tschechien."Jetzt für die Logistik News anmelden"

"Unser Produkt ist nicht von der Menge der Güter abhängig. Es wird in jedem Fall gefahren. Transportiert werden Container und Wagenladungen", sagte Thomas Vestergaard, regionaler Verkaufschef von DB Cargo Danmark Services A/S.

Claus Holstein, Geschäftsführer des Hafens Aalborg, begrüßte das neue Angebot als wichtigen Beitrag zur Entlastung des Straßennetzes und zur Verbesserung Umweltbilanz von verladenden Unternehmen. Der Güterbahnanschluss des Hafens wurde seit August 2016 in Stand gesetzt und soll Ende November wieder benutzbar sein. (jpn)

Kommentare

Kommentar veröffentlichen
Nur an die Redaktion senden

Captcha:*



* - Pflichtfeld