19. Januar 2017
placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder

Mehr Effizienz und Transparenz entlang der Lieferkette

Kewill, ein Anbieter von multimodaler Transportsoftware, und das in Houston beheimatete US-Speditionsunternehmen Crane Worldwide Logistics geben die Fortführung ihrer langjährigen Partnerschaft bekannt. Das bestätigen beide Unternehmen in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

Um Transportprozesse auf Schiene und Straße effektiv zu steuern und internationale Zollanforderungen zu erfüllen, setzt das Full-Service-Speditionsunternehmen im Bereich Zoll und Logistik für Luft- und Seefracht bereits seit acht Jahren auf Kewills Global-Forwarding-Software. Mit dem anstehenden Update ließen sich beispielsweise Straßen- und Schienenprozesse innerhalb eines Workflows bearbeiten. Anwender hätten zudem die Möglichkeit, sämtliche Transportaufträge zu verfolgen und die Informationen für ihre Berichte zu nutzen, heißt in der Mitteilung weiter.

Überdies unterstützt Global Forwarding das Prozessmanagement und die Automatisierung von Arbeitsabläufen. "Dadurch lässt sich Zeit einsparen, die eine doppelte Dateneingabe ansonsten erfordern würde", teilen Kewill und Crane Worldwide Logistics unisono mit. Dank der Sendungsverfolgung gepaart mit einem detaillierten Reporting böte die Software Anwendern einen verlässlichen Einblick in Lieferzyklen. Als Resultat ließen sich Transporte und Lieferungen transparent abbilden und unvorhergesehene Risiken minimieren. (tof)

Kommentare

Kommentar veröffentlichen
Nur an die Redaktion senden

Captcha:*



* - Pflichtfeld