12. Oktober 2016
placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder

Nordfrost und STEF arbeiten länderübergreifend zusammen

Der Tiefkühllogistiker Nordfrost und das französische Unternehmen STEF, ebenfalls in diesem Segment tätig, gehen eine Allianz ein. Durch die Zusammenlegung der bisherigen Ländermärkte beider Partner entsteht ein europaweites Logistiknetzwerk mit einer dichten Abdeckung an Tiefkühllager- und Transportkapazität für die Kunden. Beide Unternehmen sind  im Tiefkühlsektor etwa gleich stark aufgestellt. Nordfrost hat in Deutschland 35 Tiefkühllagerstandorte und ist mit seiner internationalen Transportlogistik vor allem in Mittel- und Nordeuropa (Skandinavien, Großbritannien, Belgien, Niederlande, Luxemburg, Österreich, Schweiz, Italien) sowie in Osteuropa präsent. STEF betreibt über Frankreich hinaus seine Aktivitäten im Kältesektor in sechs europäischen Ländern im Süden und Norden: Schweiz, Spanien, Portugal, Italien, Belgien und Niederlande. Im Rahmen der Allianz wollen beide ihre länderübergreifenden operativen Strukturen miteinander verknüpfen, heißt es in einer Mitteilung. (rok)

Kommentare

Kommentar veröffentlichen
Nur an die Redaktion senden

Captcha:*



* - Pflichtfeld