08. Mai 2015
placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder

Stückgutnetze vereinbaren Kooperationsvertrag

Nach monatelangen Verhandlungen schritten Jens Bottenhorn, Andreas Jäschke und Hubert Staroske auf der „transport logistic“ zur Tat: Die Geschäftsführer der drei Stückgutkooperationen Systemtransport auf Rädern (S.T.a.R.), Vernetzte-Transport-Logistik (VTL) und International Logistik Network (ILN) setzten ihre Unterschrift unter ihren Kooperationsvertrag. Sowohl die drei Stückgutnetze selbst als auch ihre Partner werden aber weiterhin rechtlich eigenständig am Markt agieren. Wichtigster Aspekt der künftigen Zusammenarbeit: Die drei Partner wollen gegenseitig die jeweilige Netzsicherheit sicherstellen.

Darüber hinaus erhofft sich das Stückgut-Trio durch diese Allianz, deutliche Marktvorteile zu erzielen und die Wettbewerbsfähigkeit  zu stärken. Schließlich entsteht durch die operative Zusammenarbeit der drei Kooperationen eine strategische Allianz mit einem Gesamtumsatz von 158,4 Mio. EUR, einer Sendungszahl von 3,55 Mio. und einer Tonnage von 1,22 Mio. Tonnen. Die 426 Netzwerkpartner (316 national, 110 international) werden ihre Kräfte und Transportströme bündeln und so die Sendungsmengen sowie die Dichte im Europa-Netzwerk erhöhen. (reg/lau)

Kommentare

Kommentar veröffentlichen
Nur an die Redaktion senden

Captcha:*



* - Pflichtfeld