15. Februar 2017
placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder

ILN und VTL machen gemeinsame Sache in Mannheim

Die Kooperationen ILN und VTL haben für den Standort Mannheim eine gemeinsame Spedition gegründet. Diese soll unter dem Namen Mavis tätig werden, erfuhr die DVZ. Sie wird im Stückgutein- und ausgang sowie Logistik aktiv sein. Derzeit sind die Gesellschafter - dies sind neben den beiden Kooperationen auch der bisherige VTL-Partner TTM sowie der künftige Mavis-Geschäftsführer - auf der Suche nach einer geeigneten Speditionsanlage. Davon hängt auch der operative Start des neuen Unternehmens ab. Möglicherweise wird sich auch der VTL/ILN-Allianzpartner Star zu einem späteren Zeitpunkt noch an Mavis beteiligen.

Sowohl ILN als auch VTL haben hinsichtlich ihrer Flächenabdeckung Handlungsbedarf in der Region Mannheim. So verliert ILN die Raben Group, die bisher in Mannheim den regionalen Bündelungspunkt (Transshipment Point/TSP) betrieben hatte. VTL dagegen muss nicht nur den Verlust von TTM hinnehmen, sondern auch den der Mannheimer UTI. Bekanntlich ist DSV als neuer UTI-Gesellschafter in der Kooperation IDS aktiv. (la)

Kommentare

Kommentar veröffentlichen
Nur an die Redaktion senden

Captcha:*



* - Pflichtfeld