21. November 2017
placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder

Geballtes Wissen

Mit der Flatrate, die insgesamt 14 Kurse enthält, steht dem Logistikanbieter Quehenberger ein Lernpaket zur Verfügung, das die wesentlichen Bereiche der Spedition behandelt. Dazu gehören etwa die Kurse Ladungssicherung, Lenk- und Ruhezeit oder ADR. In einigen Bereichen sind jährliche beziehungsweise regelmäßige Unterweisungen vorgeschrieben. So müssen nach Kapitel 1.3.2.4 ADR alle Personen, die mit gefährlichen Stoffen umgehen, in regelmäßigen Abständen unterwiesen werden.

Besonders hervorzuheben ist zudem das Modul „Vom Anfänger zum Disponenten“. Es richtet sich an Berufsanfänger (gegebenenfalls in der Probezeit), Quereinsteiger und Zeitarbeiter, die in einer Spedition ihre Zukunft sehen. Hier werden Grundkenntnisse über die Abläufe in einem Speditionsbetrieb vermittelt. Der Kurs ist in übersichtliche und leicht verständliche Lernabschnitte unterteilt. Es werden Themen wie Ladungssuche, LKW-Typen, richtiges Telefonieren oder Verzollung angesprochen.

Einmal angemeldet, kann sich der Kursteilnehmer ortsunabhängig und von jedem Endgerät aus in seinen Kurs einloggen. „Das funktioniert nicht nur mit einem PC oder Tablet, sondern auch von einem Smartphone aus“, sagt Innovativ-Geschäftsführer Andreas Rinnhofer. Die Software passt sich den Möglichkeiten des Endgerätes an. „Wir sind immer nur einen Klick weit vom User entfernt“, so Rinnhofer.

Zuvor wurde Spedifort in der Quehenberger Filiale Radfeld von Thomas Kogler (Head of Product Management FTL und Leiter Agenturen) und seinen Angestellten getestet. Mehr dazu in den Interviews in der Randspalte. (tof)

Kommentare

Kommentar veröffentlichen
Nur an die Redaktion senden

Captcha:*



* - Pflichtfeld