09. April 2019

Intelligent Logistics als Lösung des Fahrermangels?

Größer könnte der Kontrast nicht sein: In der Tourenplanung dominieren intelligente Logistiklösungen, möglich gemacht durch übergreifende Digitalisierung, die gleichzeitig mit dem wachsenden Fahrermangel kollidieren. „Abhilfe schaffen nur viele Ansätze gemeinsam“, teilt die PTV Group mit. Und nennt das Beispiel „Intelligent Logistics“. Es stehe für die dynamischen Tourenplanungslösungen der PTV Group, die über transparente Optimierung, Life Dispatching und durchgängige Planung der gesamten Transportkette zur Lösung beitrage. „Der Disponent kann jeden Fahrer und jede Ressource sinnvoll und gleichzeitig effizient einsetzen, kalkuliert mit exakten Mautkosten und spart Zeit“, erklärt die PTV Group weiter, die auf der transport logistic in München in der Halle A3 (Stand 401/502) zu finden sein wird.

Dynamische Tourenoptimierung  
Durchgängigkeit und Transparenz einer Tourenplanung ist in vielerlei Hinsicht essenziell: „Ob es um einen verlässlichen Wareneingang oder die sichere Zulaufsteuerung bei der Inbound Logistik geht oder um die Automatisierung und Sicherheit bei der Outbound Logistik: Am Ende entscheiden fein justierte Stellschrauben über die knappen Gewinnmargen im Transportsektor“, weiß Gerold Lutz, Solution Director PTV Route Optimiser bei der PTV Group. „Aber der Logistikleiter kann sich auf uns verlassen. Mit unserer PTV-Lösung zur professionellen und gleichzeitig dynamischen Tourenplanung stellen wir seine Kostendeckung sicher“, so Lutz weiter.

Planung plus „Life Dispatching“
Die Ansprüche an Schnelligkeit und Verlässlichkeit steigen. Das spüren vor allem die Transportdienstleister, die flexibel darauf reagieren müssen. Für realistische Planungsergebnisse sind Netzwerk- und Geschwindigkeitsklassen der PTV-Lösungen auf die heutige Straßenauslastung angepasst. Für eine realitätsnahe Basisplanung lassen sich vorab bereits historische Daten berücksichtigen, um zum Beispiel eine Rush Hour umgehen. „Die perfekte Ergänzung einer optimierten Planung ist die mögliche Anpassung der aktuell laufenden Tour. Das ist wahre Flexibilität“, betont Lutz. „Die logistischen Prozesse sind dann effizient, wenn ein digitaler durchgängiger Informationsfluss herrscht. Unsere Systeme liefern die passende ETA, erwartete Ankunftszeit, für den aktuellen Tag. Vorgesehene Zeitfenster lassen sich einhalten und Aufträge verplanen.“

Das Besondere am Life Dispatching ist, dass die neu integrierte Business Logik die vorab geplante Tour nur anpasst. Es ist keine Neuplanung erforderlich. Über die eingebauten Entwicklerkomponenten, die PTV xServer, lassen sich Aufträge hin und her schieben und neue Prioritäten vergeben. Die Integration des PTV Arrival Boards sorgt für die ETA-Anbindung, also eine exakte Prognose der Ankunftszeit: Alle Beteiligten der Lieferkette erhalten parallel eine Notifikation, wenn sich Tourenänderungen ergeben.

Kostenpunkt Maut
Für Logistikleiter und Disponenten müssen intelligente Logistiklösungen auch eine exakte Kalkulation beinhalten. Der Routenplaner PTV Map&Guide internet präsentiert sich mit einer voll integrierten Lösung zur Berechnung von Massendaten: Der Zusatzdienst tender+ erlaubt eine Angebotskalkulation für Logistik- und Transportausschreibungen. Mautszenarien ermöglichen zusätzlich eine proaktive und transparente Kalkulation zukünftiger Mauterhöhungen europaweit auf Länderebene. Mit PTV Map&Guide internet tender+ sind Kunden in der Lage, per Cloud die beste Entscheidung in puncto Kosten und Rentabilität zu treffen.

Intelligent Logistics als Lösung
„Mit der Integration historischer Verkehrsdaten und der Anbindung von ETA-Funktionalität für den Tag der Tour sind wir tatsächlich Vorreiter“, betont Lutz. „Zukünftig werden wir bei der Tourenplanung auch die Fahrzeugkosten von heterogenen Fahrzeugflotten berücksichtigen: Womöglich ist der Einsatz drei einzelner Vans günstiger und in städtischen Gebieten sinnvoller als der eines 40-Tonners?“ Lutz resümiert: „Wir können keinen Fahrermangel beheben. Aber wir sind dabei, mit intelligenten Lösungen die Welt für Disponenten planbarer und stressfreier zu machen. Und damit schaffen wir auch für die Fahrer eine bessere Situation.“  

Kommentare

Kommentar veröffentlichen
Nur an die Redaktion senden

Captcha:*



* - Pflichtfeld