20. Mai 2019

Mehr Echtzeitdaten

Mehr Flexibilität, mehr Transparenz und Echtzeitdaten: Mit der Digitalisierung mobiler Prozesse hat die Papyrus Deutschland GmbH & Co. KG ihre Dienstleistung optimiert. Täglich beliefern allein in Deutschland etwa 130 Fahrzeuge Behörden, Agenturen und Druckereien mit Papieren und weiteren Materialien. Dabei setzt Papyrus – bei 65.000 Kunden in 19 Märkten weltweit – auf umfassenden Service und bietet auch logistische Dienstleistungen rund um Papier an.

„Unsere Touren werden aus dem SAP-System heraus mittels PTV Smartour geplant; der weitere Weg der Informationen verlief jedoch lange analog“, berichtet Jochen Blümle, Operations Director Logistics Germany bei Papyrus. Ganz traditionell bekamen die Fahrer Ladelisten in Papierform in die Hand gedrückt, die manuell bearbeitet wurden – eine automatisierte Rückmeldung an das SAP-System fand nicht statt. Bei Rückfragen zum Status einer Tour ging der Griff ständig zum Telefonhörer. Für Blümle musste eine moderne, effiziente Lösung her: ein zuverlässiges, smartes Telematik-System samt Standardschnittstellen für die reibungslose Implementierung. Mit couplinkyourfleet LOGISTIK des Softwareanbieters Couplink managt der Multiproduktdistributor nun seit 2016 an seinen 13 Standorten sämtliche mobilen Prozesse.

Perfektes Zusammenspiel für noch schnellere Reaktionszeiten
Binnen drei Monaten wurden etwa alle Betriebsstätten und der gesamte Fuhrpark von Papyrus Deutschland mit dem neuen Telematik-Manager ausgestattet. Viele Anforderungen wie die digitale Unterschrift oder das automatische Auslesen der Fahrzeugdaten sind in der Standardlösung der Software bereits enthalten. Individuelle Zusatzfunktionen werden auf Wunsch auch im Live-Betrieb noch ergänzt.

Papyrus nutzt auch das Zusatzmodul Drive&Arrive von PTV, das ebenfalls in der Telematik-Software integriert ist. Es steigert die Effizienz im Tourenmanagement und die Transparenz bei den Lieferprozessen. Das Modul errechnet die Estimated Time of Arrival (ETA) unter Einbeziehung von Algorithmen wie der aktuellen und zukünftigen Straßen- und Wetterlage sowie aller Fahrzeugdaten. Mittels Tracking and Tracing kann die Disposition den Auftragsstatus in Echtzeit verfolgen, während das Modul den Kunden zeitnah via E-Mail über die voraussichtliche Sendungsankunft benachrichtigt.

 

 

Kommentare

Kommentar veröffentlichen
Nur an die Redaktion senden

Captcha:*



* - Pflichtfeld