27. Juli 2016

MSC beteiligt sich neben CMA CGM an Traxens

Die Mediterranean Shipping Group (MSC) beteiligt sich an der Seite der Reedereigruppe CMA CGM an dem französischen Startup Traxens. Das 2012 gegründete Unternehmen entwickelt Systeme für das Container-Monitoring. Die Vereinbarung sieht vor, dass künftig beide Reedereien in Traxens investieren und dort im Aufsichtsrat vertreten sind. Der Einsatz von Traxens-Technologie auf den Containerschiffen beider Unternehmen wird im vierten Quartal dieses Jahres bekannt gegeben.

Traxens hat Container mit Online-Verbindung entwickelt, mit denen sich der Gütertransport in Echtzeit überwachen lässt. CMA CGM ist seit Oktober 2012 mit 20 Prozent beteiligt und erhöhte im Februar 2015 mit zwei weiteren Investoren das Kapital. Im Oktober 2015 wurde das 18.000-Teu-Schiff "CMA CGM Bougainville" als weltweit erstes Schiff mit der Traxens-Technologie ausgestattet und gilt CMA CGM zufolge als Vorreiter für Big-Data-Implementierungen im Transportbereich. (kk)

Kommentare

Kommentar veröffentlichen
Nur an die Redaktion senden

Captcha:*



* - Pflichtfeld