12. März 2019

Retourenhandling für E-Commerce-Händler

Dematic hat ihr neues Subsystem Retourenhandling eingeführt, mit dem Omni-Channel- und reine E-Commerce-Händler ihr Retourenmanagement deutlich schneller und effizienter gestalten. "Denn die Lösung beschleunigt sämtliche Verarbeitungsschritte, beginnend mit der Inspektion, Reparatur oder Reinigung der Ware bis hin zur Wiederverpackung beziehungsweise Entsorgung und Wiedereinlagerung", teilt das Unternehmen mit. Gleichzeitig minimiere es die Bearbeitungszyklen vom Wareneingang bis zum wiederverkaufsfertigen Produkt und sorge dafür, "dass Artikel in der Regel innerhalb von 24 Stunden wieder versandbereit sind", heißt es weiter. Dafür besteht das Subsystem aus mehreren Arbeitsstationen, die über ein Förderer- und Sorternetz miteinander verbunden sind. Verwaltet wird der Materialfluss über die Dematic iQ-Software. Zudem verfügt das Subsystem Retourenhandling über Schnittstellen zu weiteren Systemen zur Lagerung und Kommissionierung wie dem Dematic Multishuttle, AutoStore® oder Garment on Hanger. Nahtlos sei auch der Übergang zum Taschensortiersystem. "Da hier Hänge- und Liegeware, flach verpackte Gegenstände sowie Kartons gelagert, sortiert und zwischengepuffert werden können, eignet es sich insbesondere für den E-Commerce", teilt Dematic mit.

Mehr unter www.dematic.com/de

Kommentare

Kommentar veröffentlichen
Nur an die Redaktion senden

Captcha:*



* - Pflichtfeld