30. Januar 2019

Virtuelle Lagerinbetriebnahme

Die immer weiter steigenden Anforderungen an die Lieferperformance und der sich verschärfende Fachkräftemangel haben bei vielen Unternehmen die Bereitschaft erhöht, ihre Logistikprozesse zu automatisieren. Mit dem Grad der Automatisierung steigt auch die Komplexität der Lagerplanung. Die Ehrhardt + Partner-Gruppe (EPG) bietet deshalb eine Möglichkeit, um Logistikanlagen bereits in der Planungsphase als digitalen 3-D-Zwilling zu visualisieren, zu testen und diesen über den gesamten Lebenszyklus zu nutzen. Das Besondere dabei: Die EPG kann das 3D-Modell mit dem Materialfluss-Controller LFS.mfc virtuell zum Leben erwecken. "Alle Prozesse im Lager werden so bereits weit vor der eigentlichen Inbetriebnahme simuliert, emuliert und optimiert", teilt das Unternehmen mit Sitz in Boppard-Buchholz mit. (tof)

Mehr unter: www.epg.com

Kommentare

Kommentar veröffentlichen
Nur an die Redaktion senden

Captcha:*



* - Pflichtfeld