03. Mai 2019

GREIWING zeigt Lösungen für die Kunststoffindustrie

Sein Leistungsspektrum speziell für die Chemie- und Kunststoffbranche präsentiert die GREIWING logistics for you GmbH vom 4. bis 7. Juni auf der transport logistic in München. Neben der Transportdienstleistung bietet der Silologistiker aus dem westfälischen Greven Value Added Services für die Chemie- und Kunststoffindustrie an. Mit Blick auf die wachsende Nachfrage in diesem Bereich hat das Unternehmen zuletzt die Kapazitäten an mehreren Standorten ausgebaut und im bayerischen Burghausen eine neue Niederlassung errichtet. Auf der Leitmesse für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management vertreten ist GREIWING in Halle B4 123/222.

Zentraler Baustein in GREIWINGs Kunststoffportfolio ist das Granulattechnikum in Wesel. Neben den klassischen Leistungen Lagern, Verpacken und Etikettieren können dort zahlreiche Mehrwertdienste speziell für die Kunststoffindustrie erbracht werden. Beispielsweise können Granulate homogenisiert, getrocknet, gesiebt, nach Größe, Form und Farbe sortiert, verpackt und palettiert werden.

Darüber hinaus hat das Familienunternehmen vor Kurzem seine Lagerkapazitäten an den Standorten Worms und Duisburg erweitert. In Burghausen hat GREIWING zudem Anfang dieses Jahres eine neue Niederlassung in Betrieb genommen. Auf einem 60.000 m² großen Areal wurden zwei Logistikhallen errichtet, in denen bis zu 37.800 Paletten Platz finden. Gelagert und verarbeitet werden können dort PVC-Produkte und Polymer-Kunststoffe, Gefahrstoffe bis zur Wassergefährdungsklasse 3 (WGK) sowie Waren, die den Standards HACCP (Hazard Analysis Critical Control Point) und GMP (Good Manufacturing Practice) unterliegen. Die zügige Be- und Entladung gewährleisten vier vollautomatische Entladeanlagen sowie acht konventionelle Rampen. Darüber hinaus verfügt die Anlage über zwei Reinigungsanlagen zur Silo- und Tankinnensäuberung.

Mehr unter: www.greiwing.de

Kommentare

Kommentar veröffentlichen
Nur an die Redaktion senden

Captcha:*



* - Pflichtfeld