06. März 2018

Hermes erhöht zum 1. März die Preise

Hermes hat zum 1. März die Versandpreise für geschäftliche Auftraggeber um durchschnittlich 4,5 Prozent angehoben. Zudem führt der Paketdienst für die Monate November und Dezember einen zusätzlicher Peak-Zuschlag pro Sendung ein, den Hermes individuell mit dem Auftraggeber verhandelt. Den Großteil der Preisanpassung wird der Paketdienst nach eigenen Angaben in Lohn- und Personalkosten auf der Letzten Meile investieren. Der Paketversand von Privatkunden ist von der Preiserhöhung ausgenommen. Zudem betont Hermes-Geschäftsführer Thomas Horst, dass „die Haustürzustellung nach wie vor die bevorzugte Zustelllösung vieler Kunden und somit kein Auslaufmodell“ ist. Daher hält Hermes an der Zustellung an die Haustür ohne Aufpreis fest. (ma)

Kommentare

Kommentar veröffentlichen
Nur an die Redaktion senden

Captcha:*



* - Pflichtfeld