07. Mai 2019

ID Logistics verbessert Ergebnis

ID Logistics, eigenen Angaben zufolge einer der führenden Anbieter in der Kontraktlogistik in Europa, erwirtschaftete im ersten Quartal 2019 einen Umsatz von 358,1 Mio. EUR. und konnte damit sein Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr um 9,5 Prozent steigern. "Zum weiteren organischen Wachstum und der äußerst positiven Entwicklung trugen alle Märkte bei, wobei das internationale Geschäft sich stärker entwickelte als das in Frankreich", teilt der Konzern mit.

Weiteren Angabe zufolge konnte ID Logistics im ersten Quartal 2019 seine wirtschaftliche Entwicklung fortsetzen und nahm an verschiedenen Ausschreibungen teil. Dabei gewann er folgende neue Logistikkontrakte gewonnen beziehungsweise hat sie in Betrieb genommen:

• In Frankreich hat sich die Brauereigruppe Heineken für den Betrieb ihrer neuen 25.000 m² großen Anlage in Miramas als Teil ihrer neuen Logistikorganisation für ID Logistics entschieden. Dieser Standort wird hauptsächlich von Marseille aus beliefert und kann Bestellungen für alle Kunden in Frankreich von Heineken vorbereiten und versenden.
• In Russland hat ID Logistics seine Zusammenarbeit mit der Warenhauskette Auchan fortgesetzt und eröffnete das mittlerweile dritte Projekt in Moskau. Dieser neue 85.000 m² große Logistikstandort ist mit vier Zwischengeschossen sowie einem Regalsystem für 17.000 Einzelprodukte (SKUs) ausgestattet und verteilt andere Produkte als Lebensmittel (Non-Food) an 111 Auchan-Filialen in Moskau und in der umliegenden Region.
• In Spanien hat ID Logistics einen neuen 21.000 m² großen Standort mit verschiedenen Temperaturbereichen in Getafe (Madrid) für Makro (Metro-Gruppe) in Betrieb genommen. Von hier aus werden Makros Hypermarkt sowie Einzelhandelskunden im Bereich Food Service (Hotels, Restaurants und Bars) mit Frischwaren beliefert

Mehr unter: www.id-logistics.com

Kommentare

Kommentar veröffentlichen
Nur an die Redaktion senden

Captcha:*



* - Pflichtfeld