|  06. Oktober 2017

Logistik aus drei Kontinenten

Der Logistiker Geodis wickelt für Siemens umfangreiche Schwergutverladungen ab, die aus drei verschiedenen Kontinenten nach Bolivien gebracht werden. Die Dienstleistungen umfassen Seetransporte, die Abfertigung in den Häfen, das Be- und Entladen der Schiffe, die Versanddokumentation sowie den Straßentransport, inklusive Einholung aller Genehmigungen. Insgesamt handelt es sich um 400 Transporte von Ausrüstungen für drei bolivianische Kombikraftwerke in Del Sur, Warnes und Entre Rios. Unter anderem müssen die Anden durchquert werden, was bei Höhenlagen von 4.680 m und einem schlecht ausgebauten Straßennetz eine Herausforderung ist. Die ersten zwei Turbinen wurden bereits im April dieses Jahres in Schweden verladen. Ihr Gewicht betrug insgesamt 170 t. Geodis wird insgesamt 94 Heavy Lifts von jeweils rund 160 t bis zum geplanten Abschluss des Projektes im April 2019 abwickeln.

Kommentare

Kommentar veröffentlichen
Nur an die Redaktion senden

Captcha:*



* - Pflichtfeld