14. Dezember 2017

MAN individualisiert Nutzfahrzeugversicherung

Mehr Flexibilität verspricht MAN Financial Services bei der Nutzfahrzeugversicherung. Die Leistungen werden in die Kategorien MAN BasicCover, MAN PremiumCover und Fleet unterteilt. Der modulare Versicherungsansatz bietet laut MAN durch die Erweiterung optionaler Einzelprodukte zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten. Somit sollen neue oder gebrauchte Nutzfahrzeuge individueller versichert werden können. Damit will sich MAN Financial Services von starren Tarifsystemen lösen. 

MAN BasicCover enthält alle Leistungen rund um Kfz-Haftpflicht- sowie Voll- und Teilkaskoversicherung. Zudem gibt es eine Neuwertentschädigung bei Totalschaden. MAN PremiumCover umfasst zusätzlich nutzfahrzeugspezifische Deckungserweiterungen wie etwa Brems-, Betriebs- und reine Bruchschäden sowie Bergungs- und Abschleppkosten. Weitere Vorteile umfassen laut MAN die Berücksichtigung von Mehrwerten und Sonderausstattungen sowie die Wahl des Selbstbehalts in der Voll- und Teilkaskoversicherung. Das Deckungskonzept berücksichtigt auch die Absicherung von Transportern bei Kurier-, Express- und Paketdiensten. Auch für ganze LKW-Flotten gibt es eine eigene Kategorie Fleet.

Die Versicherungslösungen werden in Zusammenarbeit mit der Allianz Versicherungs-AG und dem HDI Global SE angebotenen. (hec)

Kommentare

Kommentar veröffentlichen
Nur an die Redaktion senden

Captcha:*



* - Pflichtfeld