14. März 2017

Airbus-Zulieferer investiert 40 Millionen Euro in Kodersdorf

40 Mio. EUR investiert die Aircraft Composites Sachsen GmbH (acosa) nach eigenen Angaben im Industriegebiet Kodersdorf (Kreis Görlitz). Dort entsteht ein Neubau einer Airbus-Zulieferer-Fabrik. Bei der Grundsteinlegung am Montag meinte Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU), das neue Werk der hundertprozentigen Tochter der Elbe Flugzeugwerke (EFW) gebe der sächsischen Luft- und Raumfahrtindustrie einen weiteren Schub. "Die Entwicklung am Standort Kodersdorf ist eine Erfolgsgeschichte aus der Oberlausitz, die zeigt, was im ländlichen Raum in Sachsen möglich ist", so Tillich.

In dem neuen Werk sollen Frachtraumverkleidungen und Bodenplatten für die Airbus-Familie A 320/321 hergestellt werden und rund 120 Arbeitsplätze entstehen. Bis Ende 2017 sollen die Bau- und Einrichtungsarbeiten auf dem rund 30 000 Quadratmeter großen Grundstück abgeschlossen sein. Nach einer dreimonatigen Test- und Zulassungsphase ist der Produktionsstart Ende März 2018 geplant. (dpa)

Kommentare

Kommentar veröffentlichen
Nur an die Redaktion senden

Captcha:*



* - Pflichtfeld