23. September 2016

Aldi-Nord schließt Logistikzentrum in Essen

Aldi-Nord will das Logistikzentrum am Stammsitz in Essen schließen und ab März 2017 abreißen. Dort plant der Discounter von 2018 an den Bau einer neuen Konzernzentrale. Das meldet die "Westdeutsche Allgemeine Zeitung". Die Anlage soll Ende 2020 bezugsfertig sein und zunächst Platz für 800 Mitarbeiter bieten. Das Areal, auf dem auch die bisherige Zentrale steht, bietet Expansionsmöglichkeiten für mehr als 2000 Mitarbeiter. (dpa/zp/sm)

Kommentare

Kommentar veröffentlichen
Nur an die Redaktion senden

Captcha:*



* - Pflichtfeld