10. August 2017

Fercam geht nach Serbien

Das Südtiroler Transport- und Logistikunternehmen Fercam ist nun auch in Serbien präsent. Die Fercam Doo Beograd hat zum 1. August 2017 ihren Betrieb aufgenommen. Die neue Tochtergesellschaft hat ihren Sitz in Belgrad und wird vom serbischen Logistiker Marko Kambic geleitet. Er wird sich mit seinem Team vornehmlich um die Abwicklung von europaweiten Komplett- und Teilladungsverkehren kümmern. "Jetzt für die Logistik News anmelden"

Hintergrund des neuen Engagements ist die Entwicklung, dass viele europäische Unternehmen Produktionsstätten nach Serbien verlagern, erläutert Hansjörg Faller, bei Fercam verantwortlich für das FTL-Management und für die serbische Landesgesellschaft. Ihnen will Fercam die erforderlichen Transporte anbieten – mit der eigenen Flotte und Drittunternehmern aus osteuropäischen Ländern. Zielgruppen der neuen Fercam-Tochter sind vor allem um Betriebe der Textilbranche, Automotive und Haushaltsgeräten. Neben dem Transport werden auch sämtliche Zollformalitäten angeboten.

Kommentare

Kommentar veröffentlichen
Nur an die Redaktion senden

Captcha:*



* - Pflichtfeld