|  02. August 2017

GLS-Depot in Offenburg startet

Nach sechs Monaten Bauzeit hat GLS das neue Depot in Schutterwald bei Offenburg ans Netz genommen. Es ersetzt die bisherige Anlage in Kehl. „Hier haben wir Platz für einen weiteren Ausbau“, betont Anja Herter, bei dem Paketdienst für den Südwesten Deutschlands verantwortlich. Das zur britischen Royal Mail gehörende Unternehmen hat gut 5 Mio. EUR in die Anlage investiert. "Jetzt für die Logistik News anmelden"

Das Zustellgebiet des neuen Depots reicht von Bühl im Norden, Kenzingen im Süden und Freudenstadt im Westen bis zur französischen Grenze im Osten. Die Mitarbeiter sind von Kehl mit nach Offenburg gewechselt. Zusätzlich hat GLS 35 neue Voll- und Teilzeitstellen geschaffen. Im Jahr transportiert die GLS-Gruppe gut 500 Mio. Pakete. (ma)

Kommentare

Kommentar veröffentlichen
Nur an die Redaktion senden

Captcha:*



* - Pflichtfeld