07. September 2016

Greiwing erweitert Lager in Duisburg

Der Spezialist für Schüttgüter Greiwing Logistics for you hat sein Logistikzentrum im Duisburger Hafen erweitert. Das neue Lager bietet auf knapp 9000 m² Platz für 25.400 Paletten. Damit hat das Grevener Unternehmen seine Kapazitäten in Duisburg um mehr als ein Drittel auf 66.000 Palettenstellplätze erweitert. Vor allem Titandioxid und PVC in Big Bags, Säcken und auf Paletten werden die Plätze besetzen.

Die Anlage verfügt nun zudem über einen Portalkran, der bis zu 45 t schwere Lasten bewegen kann, und eine Containerkippbühne. Bis zu 400 TEU können abgestellt werden.

Wie gehabt bietet der Silologistiker seinen Kunden an diesem Standort neben dem Containerhandling auch künftig die Hallen- und Hochsilolagerung sowie die Abfüllung an, für die Lebensmittelindustrie letzteres unter Reinraumbedingungen. Die Anlage verfügt über sieben Laderampen sowie über eine Shuttle-Bahn, über die speziell ausgerüstete LKW besonders schnell be- und entladen werden können. Zudem bietet die neue Logistikhalle einen direkten Zugang zum Duisburg Intermodal Terminal (DIT) mit Schiffs- und Bahnanbindung.

Der nächste Ausbauschritt steht bevor: 2017 soll ein Gefahrgutlager eröffnet werden. Greiwing sitzt seit 2005 im Duisburger Hafen. (zp/reg)

Kommentare

Kommentar veröffentlichen
Nur an die Redaktion senden

Captcha:*



* - Pflichtfeld