09. April 2019

Krummen Kerzers expandiert nach Deutschland

Die Krummen Kerzers AG expandiert nach Deutschland und stärkt damit ihre Präsenz in Zentraleuropa. Jetzt hat der schweizerische Transport- und Logistikdienstleister einen Standort im baden-württembergischen Weil am Rhein eröffnet. Zunächst führt das Unternehmen von dort aus bis zu 20 Komplettladungstransporte (FTL) mit Frischwaren wöchentlich überwiegend im süddeutschen Raum durch. "Eine Ausweitung der Aktivitäten in Deutschland ist geplant", teilt das Unternehmen mit. Zudem böte die gute Anbindung an die schweizerischen Standorte Kerzers, Pratteln und Cadenazzo und damit die gesamte Alpenregion die Möglichkeit, die Cross-Border-Aktivitäten weiter voranzutreiben. Gleichzeitig setze der Logistikspezialist mit der Erweiterung seines Europageschäfts seinen Wachstumskurs in der Sparte Lebensmittellogistik weiter fort, geht aus einer entsprechenden Medienmitteilung hervor.

 

Von Baden-Württemberg aus wickelt der Logistikdienstleister zunächst einzig FTL mit Frischwaren ab. Derzeit be- und entlädt Krummen Kerzers 15 bis 20 LKW in der Woche. "In den nächsten Jahren soll das Volumen sukzessive steigen", heißt es weiter.

Die Lebensmittellogistik ist eine der Kernkompetenzen von Krummen Kerzers. Zu den angebotenen Dienstleistungen gehören der europaweite Transport von Komplett- und Teilladungen sowie einzelner Paletten, die fachgerechte Lagerung, Kommissionierung und die Konfektionierung frischer Lebensmittel. Das Unternehmen ist unter anderem nach der ISO-Norm 22000 zertifiziert, einem international anerkannten Standard für Managementsysteme in der Lebensmittelindustrie. Am Standort in Kerzers hat es zudem die Voraussetzungen für die Erbringung von E-Commerce-Fulfillment-Dienstleistungen geschaffen.

Weitere Informationen über die Krummen Kerzers AG unter: www.krummen.com

 


http://www.krummen.com

 

 

Kommentare

Kommentar veröffentlichen
Nur an die Redaktion senden

Captcha:*



* - Pflichtfeld