26. September 2016

Liebherr baut Standort im Rostocker Überseehafen weiter aus

Der Produzent von Hafen, Schiffs- und Offshore-Kränen, Liebherr-MCCtec, Rostock, hat seinen Standort im Seehafen weiter ausgebaut. Neben der Produktion werden nun auch das Technische Büro, der Vertrieb und der Kundendienst angesiedelt, sagte Leopold Berthold von der Liebherr-Geschäftsführung.

"Die Bündelung der Ressourcen in Verbindung mit der direkten Seeanbindung schafft am Standort Rostock hervorragende Voraussetzungen für das weitere Wachstum." In der 2002 gegründeten Niederlassung seien inzwischen rund 1500 Mitarbeiter beschäftigt. Das Werk biete die Möglichkeit für weiteres Wachstum in allen Bereichen. "Das ist vor allem für die Entwicklung und Herstellung neuer Produkte bedeutsam - wie etwa dem weltgrößten Hafenmobilkran LHM 800", sagte Berthold. (dpa/sm)

Kommentare

Kommentar veröffentlichen
Nur an die Redaktion senden

Captcha:*



* - Pflichtfeld