07. September 2016

Logistik Center von Zufall und Sartorius wird ausgebaut

Nur zwei Jahre nach Einweihung des Logistik Centers von Zufall und Sartorius im Gewerbegebiet Siekanger wird der neue Logistikstandort deutlich erweitert. Vor dem Hintergrund des starken Wachstums bei Sartorius soll sich die Fläche im Logistik Center um etwa zwei Drittel auf künftig rund 25.000 m2 erhöhen. Etwa 5 Mio. EUR investiert die Zufall Logistics Group in die Erweiterung. Ds Unternehmen hat mit den Bauvorbereitungen bereits begonnen; die Fertigstellung ist für Sommer 2017 geplant. Betreiberin des Logistik Centers ist weiterhin die 2003 gegründete Distribo GmbH, ein Unternehmen, an dem Zufall 74 Prozent der Anteile hält und Sartorius 26 Prozent. 

„Der Ausbau unterstützt Sartorius‘ Wachstumsziele für die kommenden Jahre“, erläutert Volker Niebel, Mitglied im Sartorius Group Executive Committee. „Unsere Kunden aus der biopharmazeutischen Industrie stellen hohe Anforderungen an verlässliche Lieferketten und Termintreue. Darum ist eine reibungslose und serviceorientierte Logistik eine Bedingung für den Erfolg.“

Seit 2014 ist die Zahl der zu bearbeitenden Aufträge stark angestiegen. Aktuell werden in der Anlage täglich rund 700 Pakete und 200 Paletten in über 200 Länder versendet und 22.000 verschiedene Sartorius-Artikel gelagert. Auch die Anzahl der Mitarbeiter erhöhte sich in den vergangenen zwei Jahren deutlich von 70 auf aktuell 100 Personen. Neben der externen Logistik versorgt das Logistik Center auch die Göttinger Produktionsstandorte von Sartorius mit Material. (reg)

Kommentare

Kommentar veröffentlichen
Nur an die Redaktion senden

Captcha:*



* - Pflichtfeld