29. August 2016

Winsen hofft auf Amazon-Logistikzentrum

Was für die Stadt Winsen schon fest steht, ist für Amazon noch offen: Die Ansiedlung eines großen Logistikzentrums des weltgrößten Onlinehändlers im Gewerbegebiet Luhdorf. Die Stadt im Landkreis Harburg hat bereits die planerischen Grundlagen geschaffen und ist sich sicher. "Der Online-Versandhändler Amazon kommt nach Winsen", heißt es in einer Mitteilung der Stadt, die Amazon aber am Freitag nicht kommentierte."

"Das Unternehmen prüft derzeit an zahlreichen Standorten, ob sie für eine Erweiterung des Logistiknetzwerkes in Frage kommen. Die Entscheidung darüber hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Zu Planungen für die Zukunft äußert sich Amazon nicht", erklärte Anette Nachbar von der Amazon-Unternehmenskommunikation. 

In Winsen stimmte der Verwaltungsausschuss am Donnerstagabend in drei Punkten der Befreiung vom festgesetzten Bebauungsplan unter anderem für den Neubau einer Halle zu, die Amazon vom Immobilienentwickler IDI Gazeley anmieten soll. "Die Ansiedlung des Online-Versandhändlers ist ein Gewinn für den Gewerbe- und Wirtschaftsstandort Winsen", so Bürgermeister André Wiese (CDU).

Sollte sich Amazon tatsächlich für Winsen entscheiden, würde das US-Unternehmen größter Arbeitgeber der Stadt. Zur Weihnachtszeit könnte die Belegschaft auf bis zu 3000 Mitarbeiter anwachsen, sagte ein Stadtsprecher. Neben einer bereits bestehenden Halle von 45.000 m² soll eine weitere mit 25.000 m² Fläche gebaut werden. 

Die Mieterträge liefen über die Firma IDI Gazeley, die am Freitag zunächst nicht zu erreichen war. Bevor Amazon im September 2017 den Betrieb aufnehme, werde der zweite Abschnitt des Hallenneubaus realisiert, heißt es weiter in der Pressemitteilung. Dafür wurde die Höhenbeschränkung von 15 m um 2,50 m angehoben. Auch will die Stadt Flächen verkaufen, um zusätzliche 400 Mitarbeiterparkplätze zu schaffen. Das Gewerbegebiet Luhdorf ist nicht an den Öffentlichen Nahverkehr angebunden.

Das europäische Liefernetzwerk von Amazon umfasst derzeit 29 Logistikzentren, davon befinden sich neun in Deutschland. Über 11.000 fest angestellte Mitarbeiter sind im Logistikbereich in Deutschland beschäftigt, für die diesjährige Weihnachtszeit sucht Amazon nach eigenen Angaben derzeit zusätzlich 13.000 Saisonkräfte. (dpa/sm)

Kommentare

Kommentar veröffentlichen
Nur an die Redaktion senden

Captcha:*



* - Pflichtfeld