03. April 2017

Hafenkooperation Zeebrügge-Hirtshals

Anlässlich des Besuchs des belgischen Königspaares in Dänemark haben die Häfen Zeebrügge und Hirtshals eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Ziel ist ein Ausbau der Beziehungen und eine Stärkung der Geschäftsgrundlagen in den Standorten an der belgischen Nordseeküste und an der Nordspitze Jütlands. Die Zusammenarbeit der beiden Häfen wurde Anfang 2016 mit der Aufnahme eines Direktverkehrs der Reederei CLdN eingeleitet. Joachim Coens, Hafendirektor in Zeebrügge, erklärte, das Kooperationsabkommen sei eine Folge der geschäftlichen Beziehungen, die der Hafen mit der Betreibergesellschaft Hirtshals Havn unterhält. „Wir wollen, dass mehr Güter zwischen beiden Häfen unterwegs sind“. (jpn)

Kommentare

Kommentar veröffentlichen
Nur an die Redaktion senden

Captcha:*



* - Pflichtfeld