22. Januar 2018

Niederrheinische Häfen gründen Marketingorganisation

Die niederrheinischen Binnenhäfen Wesel und Voerde (Deltaport), Rheinberg-Orsoy (Niag Niederrheinische Verkehrsbetriebe) und Emmerich (Port Emmerich) haben eine gemeinsame Marketinggesellschaft gegründet, um ihre Standortvorteile besser zur Geltung zu bringen. Die neue Deltaport Niederrhein GmbH soll die Schlüsselrolle der Binnenhäfen in ihrer Funktion als Hinterland-Drehscheibe für die großen Seehäfen in Antwerpen, Rotterdam und Amsterdam vermarkten.

Die Kooperation steht dabei im Einklang mit den Handlungsempfehlungen aus dem Masterplan Häfenkooperation Niederrhein und dem Hafenkonzept NRW, die die Ausschöpfung von Kooperationsmöglichkeiten zur Steigerung der Marktwahrnehmung und der Hebung von Marktpotenzialen anregen.„Die enormen Potenziale der Standorte dürfen nicht in den Hintergrund geraten“, sind sich alle Gesellschafter der Deltaport Niederrhein GmbH, Udo Jessner, Christian Kleinenhammann und Andreas Stolte einig. Mit einer deutlicheren Positionierung der drei Standorte im Markt ergeben sich letztlich bessere Absatzmöglichkeiten durch eine stärkere Wahrnehmung der vorhandenen Flächen- und Leistungskapazitäten. (jpn)

Kommentare

Kommentar veröffentlichen
Nur an die Redaktion senden

Captcha:*



* - Pflichtfeld