|  16. Oktober 2017

Oman Air ist neuer Jettainer-Kunde

Oman Air hat das Management ihrer Aircago-Container an Jettainer übertragen. Beide Seiten haben einen über zunächst fünf Jahre laufenden Vertrag unterzeichnet.

Mit Hilfe einer effizienten Umlaufsteuerung will Jettainer die Zahl der bei Oman Air gebrauchten Container um rund ein Fünftel auf 1.200 Einheiten verringern. Außerdem werden die bei der arabischen Fluggesellschaft bislang noch eingesetzten 600 Aluminium-Container des Typs AKE durch Leichtgewicht-AKEs ersetzt. Mit der Erweiterung der Oman-Air-Flugzeugflotte kommen nochmals 200 Leichtgewicht-Container hinzu.

Jettainer, eine 100-Prozent-Tochter von Lufthansa Cargo, ist für 25 Airlines tätig.

Kommentare

Kommentar veröffentlichen
Nur an die Redaktion senden

Captcha:*



* - Pflichtfeld