05. November 2018

Rund 60 Prozent der in Deutschland eingesetzten Waggons fahren leise

Die Lärmsanierung der auf deutschen Schienen rollenden Güterwagen inländischer und ausländischer Wagenhalter nimmt Fahrt auf. Inländische und ausländische Halter unterhielten Mitte 2018 einen Bestand von 105.420 leise laufenden Wagen. Dies entspricht bei einer Gesamtheit von 183.000 Güterwagen, die in Deutschland eingesetzt werden, einem Anteil von 57,6 Prozent.

Die Menge der leisen Güterwagen verteilt sich in etwa gleichmäßig auf DB Cargo und die im Verband der Güterwagenhalter in Deutschland (VPI) zusammengeschlossenen Betreiber. Wagen ausländischer Halter machen weniger als 20 Prozent aus.

Das nationale Fahrzeugregister wies am 30. September einen Bestand von 166.504 aktiven Güterwagen aus. 43 Prozent waren mit einer Lärm mindernden Bremstechnologie wie K- und LL-Bremssohlen, Scheibenbremsen oder anderen innovativen Bremssystemen ausgestattet; 57 Prozent fuhren noch mit Grauguss-Bremssohlen, die bis Ende 2020 aus dem Verkehr gezogen werden sollen. (ici)

Kommentare

Kommentar veröffentlichen
Nur an die Redaktion senden

Captcha:*



* - Pflichtfeld