06. August 2018

Schuon startet KV-Projekt

Der Logistikdienstleister Alfred Schuon realisiert seit Anfang Mai für einen Kunden aus der Automobilbranche Kombinierte Verkehre per Bahn zwischen Stuttgart und Bremen. Je Richtung erfolgt täglich eine Verladung der KV-fähigen Auflieger. Mit dem Transport über die Schiene ist Roland Umschlag betraut. In Bremen nimmt Kooperationspartner DB Schenker die Auflieger in Empfang und befördert diese zu ihrem Endziel. Schuon selbst kümmert sich um die Lagerung, Kommissionierung, Konfektionierung und übernimmt den Vorlauf mit eigenen Fahrzeugen.

Für den Transport über Straße und Schiene hat der Logistikdienstleister neue intermodal einsetzbare Megatrailer angeschafft. Weitere Investitionen sind bereits geplant, um den Ausbau im Bereich Intermodaler Verkehre voranzutreiben. Neben der um vier Tonnen höheren Nutzlast bietet der Transport im KV einen weiteren, wichtigen Vorteil: Da die Fahrer von Schuon nur noch den Transport von Haiterbach zum Stuttgarter Terminal und zurück übernehmen, können diese ihre Abende zu Hause verbringen anstatt mehrere Tage unterwegs zu sein. (ben)

Kommentare

Kommentar veröffentlichen
Nur an die Redaktion senden

Captcha:*



* - Pflichtfeld